Der Lokalteil - Wie er wirklich ist...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   2.09.17 15:17
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf


http://myblog.de/lokal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Feuer frei beim Winterball!

Unter der großartigen Musik des Spielmannszugs ziehen die Schützenköniginnen mit ihren Prinzgemahlen am Samstag-Abend in den Saal der Mensa am Ring ein, die Adjuntanten und der Hofstaat folgen ihnen - hinten dran ein dicklicher Mann, der eine Trommel auf Rädern vor sich herschiebt. Früher wurden die getragen. Doch die rund 220 meist älteren Gäste im Saal klatschen pflichtbewusst stehend Beifall. Nach einem kurzen Fotoshooting - Königspaare und Adjuntanten vor tollen überdimensionierten goldenen Kronen, kreativ - eröffnen die Königspaare den Winterball der Pflüggendörfer Schützen und der Plüggendörfer Jäger.

 

Am 31. Mai schoss Katja Foltkämp den Vogel ab, ob sie es wollte oder nicht. Jedenfalls schaute sie zuerst sehr erschrocken“, erinnert der Ehrenoberst der Pflüggendörfer Jäger an den Moment, als Foltkämp die 50. Schützenkönigin der Jäger wird. Ein teurer Fehlschuss.

Traditionsgemäß feiern die Pflüggendörfer Schützen und Jäger erst im Winter ihre Schützenkönige und -königinnen mit einem Winterball. Weil im Sommer zu viel los sei. Dass beide seit 2003 zusammen feiern ergibt sich aus der Geschichte der beiden Vereine: „Früher war es der gleiche Verein, aber 1959 haben sich die Jäger wegen Querelen im Verein abgespalten. Mittlerweile verstehen wir uns alle aber wieder sehr gut“, erklärt der zweite Schriftführer der Pflüggendörfer Schützen, Benno Värtl. Laut Värtl überlegen mittlerweile die Vorstände beider Vereine bereits über eine Wiedervereinigung. Nicht, weil man sich wieder so gut versteht. Nein, weil alles teurer wird. Die Wirtschaftskrise erwischt jeden. 

Durch das diesjährige 50-jährige Jubiläum der Pflüggendörfer Jäger und das 200-jährige Jubiläum der Schützen im Jahr 2010 könnte die Vereinigung aber frühestens 2011 anstehen. Das Jubiläum will sich natürlich niemand entgehen lassen. Welch ein Anlass zum Glas zu greifen.

Außerdem steht dann ja noch das Problem der Posten an, die dann wegfallen. Aber dafür gibt es ja Ehrentitel.

18.1.09 02:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung